Die ersten Bobby-Car-Rennen wurden in Ostheim durch die Freiwillige Feuerwehr ins Leben gerufen.
Bereits 2004 konnten am Büchig waghalsige Hobbypiloten ihre Fahrkünste unter Beweis stellen.
 
2005 nahm Mathias Kümmeth als Erster aus Ostheim an einem offiziellen Rennen, der Bayerischen
Meisterschaft in Markt Einersheim, teil. Ab der Saison 2010 stiegen weitere Fahrer mit ins
Boot und die Gemeinschaft um den Bobby-Car-Rennsport wuchs immer weiter.
 
Der Verein Bobby Car Club Ostheim wurde am 02.10.2010 durch sieben Freunde gegründet und
Mitte 2011 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Schweinfurt eingetragen.
Die Gründungsmitglieder sind Oliver Zehe, Mathias Kümmeth, Sven Klee, Henry Münzer, Felix Hofmann, Stefan Schmitt und Daniel Schlott.
 
Im Jahr 2011 wurde das erste Bobby-Car-Rennen vom Verein ausgetragen. Das Rennen wurde als
Fun-Rennen von der BIG-Spielwarenfabrik lizensiert. Austragungsort war die Strecke am Dachsberg. Unterstützt wurde der junge Verein hierbei vom Bobby-Car-Sport-Verband.
 
2011 war es auch, als der Verein aktiv in das Geschehen im internationalen Bobby-Car-
Rennsport eingreifen konnte. Zum Saisonabschluss belegte Max Graumann den zweiten Platz der
Weltrangliste der Amateure. Sven Klee erreichte den sechsten und Mathias Kümmeth den zehnten Platz.
 
Am 19.11.2011 ist der BCCO in den Bobby-Car-Sport-Verband eingetreten und Mathias Kümmeth wurde
als erstes Mitglied aus Ostheim in den Vorstand gewählt. Max Graumann und Sven Klee wurden
zu Rennkommissaren ernannt und dürfen seit der Saison 2012 Veranstalter und Rennen betreuen.
 
Am 16. und 17.06.2012 ergatterte sich der Bobby Car Club Ostheim einen großen Ausstellungsplatz am Ostheimer Stadtfest. Der Verein präsentierte sich und seine Renngefährte auf der Marktstraße bei regem Interesse der Besucher. Während des Stadttfestes konnte der Verein zum ersten Mal auf die Bayerische Meisterschast aufmerksam machen.

Krönender Abschluss der Rennsaison war für den BCCO die Austragung der Bayerischen Meisterschaft 2012. Am 15. und 16.09.2012 konnten die Piloten des BCSV ihr Können am Büchig in Ostheim unter Beweis stellen. Circa 80 Helfer unterstützten den Bobby Car Club bei der Umsetzung der Planungen. Über 300m Bauzaun und 2000 Strohballen wurden zur Streckenabsicherung verbaut. Auch dank der sehr guten Versorgung der Gäste, durch Kaffee und Kuchen, Getränken und Leckereien vom Grill, konnten am Rennwochenende knapp 3000 Besucher gezählt werden. Weitere Highlights waren das Mülltonnenrennen und die erste BCCO Party.
 
Zum Saisonabschluss konnte der Bobby Car Club Ostheim mit einer großartigen Teamleistung den zweiten Platz der Mannschaftswertung sein Eigen nennen. Bei den Profis belegte Tarek El Wardagy den fünften und Mathias Kümmeth den zehnten Platz. In der Amateurklasse konnte sich Sebastian Heuring den Vizeweltmeistertitel sichern. Unter den Jugendlichen glänzte Max Wienröder mit Platz 5 der Weltrangliste.

Am Verbandstag Ende 2012 in Thallichtenberg wurden wie jedes Jahr die Leistungen der Saison geehrt. Im Zuge der Mitgliederversammlung wurde Mathias Kümmeth als Schriftführer des BCSV bestätigt. Rennkommissare werden in der Saison 2013 keine vom BCCO gestellt.
 
Zur zweiten Jahreshauptversammlung im Februar 2013 standen die ersten Wahlen an.
Oliver Zehe und Sven Klee standen aufgrund Ihrer beruflichen Situation nicht mehr als Vorstandsmitglieder zur Verfügung.
Als neuer erster Vorsitzender wurde Mathias Kümmeth, als zweiter Sebastian Heuring berufen.
Für das Amt des Kassiers stellte sich Felix Hofmann zur Verfügung, der auch einstimmig gewählt wurde.
Zur Verstärkung der Vorstandschaft bestimmte die Mitgliederversammlung einen festen Schriftführer . Diese Aufgabe konnte Heiko Hofmann zugetragen werden.
Als erste große Investition beschlossen die anwesenden Mitglieder die Anschaffung eines Vereinsbusses.

Poloshirts