News (18.09.12)

Ostheimer holen gleich drei Meistertitel

Auftakt mit Bravour für 1. Bayerische Bobby Car Meisterschaft in Ostheim / Rund 2.000 Schaulustige fieberten bei den spannenden Rennen mit 

Strahlende Gesichter für eine rundum gelungene Veranstaltung: Die 1. Bayerische Bobby Car Meisterschaft in Ostheim v.d. Rhön erlebte am 15./16. September eine glanzvolle Premiere bei Kaiserwetter, zahlreichen Besuchern, spannenden Rennen mit Piloten aus ganz Deutschland und Luxemburg sowie einem kunterbunten Rahmenprogramm für die ganze Familie. Die begehrten Titel der Bayerischen Meister holten sich gleich mehrere Ostheimer. 


BobbyCar Rennen Web

Wohl an die 2.000 Zuschauer säumten im Laufe des Rennwochenendes die mehr als einen Kilometer lange Strecke von der Umgehungsstraße zum „Büchig“. Gut gelaunt fieberten und feierten sie mit den mutigen Bobby Car Piloten, die ihre Geschicklichkeit auf der Strohballen gesäumten Piste unter Beweis stellten. Bei launiger Musik und gut 
vorbereiteten Moderatoren erlebten die Ostheimer und ihre Gäste erstmals ein offizielles Rennen der Plastikflitzer mit Weltranglistenwertung. Beeindruckt zeigte man sich von den hohen Sicherheitsvorkehrungen und den strengen Reglements des Deutschen Bobby Car Sportverbandes. Großes Lob spendete man auch dem erst seit zwei Jahren bestehenden Ostheimer Bobby Car Club, der in monatelanger Vorbereitung das außergewöhnliche Sportevent mit tatkräftiger Unterstützung von Familie, Freunden, dem örtlichen Gewerbe sowie der Stadt Ostheim auf die Beine gestellt hatte. Wertvolle Schützenhilfe leisteten auch die Freiwillige Feuerwehr Ostheim, das Technische Hilfswerk Mellrichstadt, Malteser und Rotes Kreuz. 


Bobby Vermessen Web „Die Ostheimer haben ihre erste bayerische Meisterschaft mit Bravour gemeistert“,  bestätigte Rennkommissar Jean Claude Aspen aus 
 Luxemburg. Die rund 80 Starts in allen Altersklassen habe man gut und sicher abgewickelt,        so der selbst aktive Bobby Car Fahrer. Die Strecke seifür die Austragung von  Meisterschaften aufgrund ihrer Länge und anspruchsvollen Gestaltung mit fünf Kurven ideal  geeignet. Und auch das Zuschauerinteresse sei außergewöhnlich hoch. 


 Den Auftakt der insgesamt sechs Wertungsklassen machte am Samstag die Jugend. Auf  dem Siegertreppchen standen Stefan Kusch vom MiniKart Club Gedern, Max Scholer von  den SaarBobbies und Bastian Thoma  vom BCC Michelbach. Bester Ostheimer wurde Max  Wienröder auf dem fünften Platz. Am Nachmittag folgten aufregende Verfolgungsjagden der  Amateure, bei denen der Stockheimer Sebastian Heuring vom Bobby Car Club Ostheim den Vizetitel des Bayerischen Meisters einfuhr und damit derzeit die Weltrangliste der Amateure anführt. Auf dem Siegerpodest ganz oben stand Marc-Steffen von Kampen aus Meinsheim, den dritten Platz belegte Cristian Schenk. 

Der Sonntag begann mit den Wettbewerben in den Kinderklassen. Sieger bei den Drei- bis Sechsjährigen wurde der Rhöner Luca Hartung vor den BobbyCar Kinder DreiJahre WebOstheimern Fabio Baum und Jonas Rath. Bayerische Meisterin in der Klasse der Sieben- bis Neunjährigen wurde die Ostheimerin Selina Dietz vor Angelo Leismann und Loredana Kräcker aus dem Saarland. Stark vertreten waren die Ostheimer auch In der Kinderklasse 10 bis 12 Jahre. Hier gewannen Jannick Kräcker aus dem Saarland vor Corinna Teufel aus Markt Einersheim und Lukas Stiel als bester Ostheimer. Nach dem Luxemburger Sascha Espen fuhren die jungen Ostheimer Kilian Graumann, Felix Wienröder und Felix Findeisen auf die Plätze fünf bis sieben. 
 

Für Abwechslung sorgte das dann folgende mit Spannung erwartete Mülltonnen-Rennen. Die Ostheimer Bernd Rossmanith, Alfred Klee, Mirko Seifert und der Luxemburger Gast Jean-Claude Aspen kämpften leidenschaftlich um die Trophäe der „Goldenen Ananas“, die schlussendlich Bernd Rossmanith mit nach Hause nehmen durfte. 
 

Den Höhepunkt des Sportevents bildete dann am Nachmittag das Rennen der Profis, bei denen u.a. der amtierende Weltmeister Pierre Feller aus BobbyCar Kinder Sieger WebLuxemburg den Zuschauern die hohe Kunst des Bobby Car Sports anschaulich vor Augen führte. Mit angehaltenem Atem und donnernden Applaus verfolgten die Zuschauer fasziniert den Kampf um wertvolle Weltranglistenpunkte. Den bayerischen Meistertitel holte sich schließlich Paul Marcel vom MiniKart Club Gedern vor Denis Fetzer und Tobias Wingender. Der Ostheimer Tarek El Wardagy fuhr einen respektablen vierten Platz ein. 
 

Ein besonderer Triumph für die Ostheimer war ihr Sieg in der Teamwertung. Damit sind sie das beste Bobby Car Team Bayerns – ein besonderer Lohn für die aufwändige Ausrichtung der 1. Bayerischen Bobby Car Meisterschaft in Ostheim. Gut sind auch die Aussichten auf einen Weltmeistertitel; entscheiden wird sich dies beim achten und letzten Lauf dieser Saison Ende September in der Schweiz. 
BobbyCar SiegerProfis WebOb der Luftkurort auch im nächsten Jahr wieder Austragungsort einer Weltranglisten-Meisterschaft sein darf, entscheidet der Deutsche Bobby Car Sport Verband in den nächsten Monaten, wenn die Saison 2013 geplant wird. Die Chancen stehen gut, dies war aus der Kulisse vielfach zu hören. 

 
Weitere Informationen und Bilder vom Rennwochenende gibt es beim Bobby Car Club Ostheim in der Bildergalerie.

bobbyCar Sieger Team Web
 


           Für die Redaktion und die tolle Unterstützung 
           danken wir TextDesign Tonya Schulz GmbH